MICHI KLEIBER • SCHAUSPIELER

ZUR PERSON MICHI KLEIBER


Michi Kleiber war schon viele Jahre Sänger und Songschreiber der Rockband City Nord, bevor er 1988 im Hamburger Schmidt-Theater seine Kabarettlaufbahn begann. Davor  wirkte er in etwa 500 Vorstellungen am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg mit und kreierte eine eigene satirische Radiosendung bei OK Radio in Hamburg.


Das Schmidt-Theater bot Künstlern ein Forum für neuartige Unterhaltung jenseits von traditionellem Kabarett. So debütierte Michi Kleiber 1990 mit seiner Kunstfigur „Holger vom Mantaclub Jenfeld“ und wurde zu einem beliebten Act in den Schmidt -Mitternachtshows.

Zusammen mit Regisseur Thomas Lichtenstein entwickelte er sein erstes kabarettistisches Soloprogramm „Holger wie du und ich“, das er in der Kölner Filmdose rund hundertmal nahezu ausverkauft spielte.


Es folgten weitere Soloprogramme, wie „Grill bei Günni“, „Ententanz oder Panik an Bord“ oder „Kleine Fische“ um nur einige zu nennen.

Michi Kleibers Programme sind keine Nummernprogramme, sondern meistens durchgängige Ein-Mann-Komödien, die mit satirischem Seitenblick auf Menschen wie du und ich schauen und stets einen hohen musikalischen Anteil haben.


Von 1994 bis 2004 spielte er zusammen mit Anne Rixmann (Stunksitzung), Martin Zuhr (TV Kaiser) und Christopher Küppers (MGV Leichlingen), in der gemeinsamen Band „Dorothea und die Meerschweine“.

Michi Kleiber-1006820_pp

www.michi-kleiber.de © 2013  • Impressum • Datenschutz